Montag, 18. April 2016

Herrmann für Frau Mann, Anke Bahr

 Wieder eine alte Rezi, aber der Titel ist einfah so lustig xD


Die Geschichte handelt von einer Mutter und einer Tochter, die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Während bei Lili alles seine Ordnung haben muss und sie immer toporganisiert ist, nimmt ihre Mutter das Leben nicht so ernst und versucht es zu genießen.

Beide haben unterschiedliche Arten von Beziehung. Lili ist schon jahrelang mit Simon zusammen und die beiden sind so eignespielt, dass sie sich nicht mehr so viel zu sagen haben...da muss doch die Mutter helfen, damit wieder Schwung in das Liebesleben der Tochter kommt und beginnt heimlich Simon zu coachen.

Lilis Mutter hingegen hat keine längerfristigen Beziehungen. Sie hat eher nicht so ernste Beziehungen, wo es mehr um Spass, Sex und Lust geht. Wenn sie dann genug von einem Mann hat, nimmt sie einfach den Nächsten...bis sie Hermann trifft und sich in ihn verliebt...auf einmal ist Sex nicht mehr das Wichtigste in einer Beziehung...sie will plötzlich auch Geborgenheit und Ehrlichkeit.

Da Lili ein Auslandsstipendium hat und sich Sorgen um ihre Mutter macht, hat diese aber Hermann beauftragt auf ihre Mutter aufzupassen, in dem er zu ihrem festen Freund wird...dazu muss er natürlich umerzogen werden, denn so wird das noch nix...glaubt Lili...

Hermann verstrickt sich immer mehr in Lügen und Lili versucht alles zu kitten, scheidert aber kläglich...und plötzlich steht auch Lilis Beziehung auf der Kippe....

Kann es da noch ein Happy-End geben oder werden beide Frauen am Ende alleine dastehen? Findet es heraus und lest selbst!


Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist aus zwei Perspektiven geschrieben, was ich sehr mag. Allgemein ist die Geschichte sehr locker und lustig und man gerät öfters ins Schmunzeln.
Ich würde sagen das Buch eignet sich gut für eine Lektüre zwischendurch zur Entspannung.

4 von 5 Sternen

Autorin:  Anke Bahr
Verlag: hey! publishing
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 20. Dezember 2013
Seiten: 229

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen