Sonntag, 24. Juli 2016

Hex Hall: Dunkle Magie, Rachel Hawkins

Hier meine Rezi zu Hex Hall 2.

Sie kann Spoiler enthalten, falls ihr Band 1 noch nicht gelesen hat. Für die Rezi von Band 1 bitte HIER entlang.






Hier der Klappentext:
Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice’ Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Das Cover finde ich schön. Es wirkt schön magisch und sehr einladend. Die Blume finde ich auch toll.

Mit der Geschichte geht es spannend weiter. Am Ende von Band 1 findet Sophie ja heraus, das sie in Wahrheit keine Hexe ist, sondern ein Dämon. Das klingt doch total böse und das will Sophie daher eigentlich garnicht sein und denkt nach ihr magisches Dasein aufzugeben. Dann taucht auch noch ihr Vater auf und sie soll den Sommer bei ihm in England verbringen. Als sie langsam erkennt, dass das Dämonenleben vielleicht doch halb so wild ist, überschlagen sich die Ereignisse...hat Sophie da überhaupt noch eine Wahl?

Die Charaktere waren mir auch in diesem Band weiterhin sehr sympatisch und man konnte ihre Entwicklung gut nachvollziehen. Sophie hat zwar einiges über das sie sich Gedanken machen muss, aber sie verliert nie ihren Humor und ihre sarkastischen Bemerkungen sind einfach nur göttlich. Auch Sophies Dad war mir sehr sympatisch, das hätte ich mir vorher garnicht so gedacht.
Natürlich sind auch Cal und Jenna wieder mit von der Partie. Man lernt in diesem Band neue Seiten an Cal kennen und erkennt, das ihm wirklich viel an Sophie liegt. Archer taucht schließlich auch wieder auf und man merkt, dass die Beziehung zwischen Sophie und Archer nach wie vor ziemlich intensiv ist, wenn auch verboten, schließlich gehört Archer ja zum Auge (wie wir in Band 1 erfahren mussten). Dann gibt es aber auch noch viele neue Charaktere, über die man so einiges erfährt.

Der Schreibstil ist wieder mal toll, einfach und flüssig zu lesen. Das Buch ist auch Sophies Sicht geschrieben und in kurze Kapitel eingeteilt, was sehr angenehm war. Die Dialoge sind durch Sophies Sarkasmus wirklich toll und bringen einen öfters zum schmunzeln (unglaublich was ihr in brenzligen Situation oft nohc für Sprüche einfallen).

Gegen Ende hin wird es dann nochmal wirklich spannend und die Gefahr kommt von einer Seite, die ich nicht geahnt hätte. Das Buch endet mit einem ziemlichen Cliffhanger, also vorsichtshalber Band 3 bereit halten.

Fazit:
Tolle Fortsetzung mit lustigen Dialogen und einer spannenden Entwicklung der Geschichte. Von mir 5 von 5 Sternen.

Autorin:  Rachel Hawkins
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 11. März 2011
ISBN-10:  3802582403
ISBN-13: 978-3802582400
Seiten: 380
(Daten beziehen sich auf die Print-Ausgabe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen