Mittwoch, 24. August 2016

Die Macht der Clans: LiebesRebellion, Gabi Büttner


Hier die Rezi zu einer tollen Dystopie ;)






Hier der Klappentext:
Was würdest du aufgeben für den Kampf um Freiheit?
Als die Erde, durch eine Naturkatastrophe unbewohnbar wird, findet die Menschheit auf Terra zwei eine neue Heimat.
Dreihundert Jahre später regieren Clans diese Welt.
Als seine Eltern von Kriegern getötet werden, schwört ein Widerstandskämpfer alles zu tun, um die grausame Clanherrschaft auf Terra zu beenden.
Während eines Auftrages verliebt er sich – ausgerechnet in eine junge Frau aus der Oberschicht, die für all das steht, was zu bekämpfen er geschworen hat.
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Das Cover hat für ein bisschen was von Science-Fiction, was aber durch das Paar im Planeten etwas gemildert wird und im Grunde ist es ja auch etwas Sci-Fi, da die Geschichte nicht mehr auf unserer Erde, sondern auf einem anderen Planeten, in einer fernen Zukunft spielt. Gleichzeitig weisen die gewählten Farben ein wenig auf den Liebesanteil dieses Buches hin. Die Menschen, die unten entlang maschieren, wirken auf mich etwas düster, was auch gut passt, da es ja eine Dystopie ist.

Der Schreibstil hat mir total gut gefallen. Es ist sehr flüssig zu lesen und man fliegt nur so durch das Buch. Das Buch ist aus der Sicht des Erzählers geschrieben und in Kapitel unterteilt, wobei bei jedem Kapitelanfang bzw. auch bei Ort- oder Zeitänderungen innerhalb das Datum, der Ort und die Zeit angegeben ist, was für die Orientierung sehr hilfreich ist. Weiters kann man sich auch total gut in die Charaktere hineinversetzen, da deren Gefühlswelt und Gedankengänge sehr schön aufgezeigt werden.

Die Hauptcharaktere waren mir beide gleich sehr sympatisch. Im Prolog lernen wir erstmal Larn kennnen, der zwar nicht lange im Buch mitspielt, aber doch eine bedeutende Rolle hat, denn er ist der große Bruder von Chris, der männlichen Hauptfigur. Chris war noch sehr klein, als seine Eltern gestorben sind und hat lange damit zu kämpfen. Dadurch fällt es ihm auch schwer sich zu öffnen und er kann die Gefühle, die er für Larissa hat, sich selbst lange nicht eingestehen. Zudem hat er auch noch ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und fühlt sich der Rebellion verplichtet.
Larissa hat bisher ein ganz anderes Leben hinter sich. Sie ist ziemlich behütet aufgewachsen und hat sich nur durch Training ein paar Freiheiten von ihrem Leibwächter Lance verdient. Dadurch lernt sie auch Chris kennen und kann ihn bald nicht mehr vergessen. Als in ihrem vermeintlich friedlichen Zuhause auch noch ziemlich viel drunter und drüber geht, beschliesst sie Chris zu suchen und glaubt bald an eine gemeinsame Zukunft. Als sie herausfindet, wer er ist, ist sie erst einmal ziemlich geschockt und versteht nicht, wieso es diese Rebellion gibt. Es ist am Anfang nicht leicht für sie, sich unter den Rebellen ein neues Leben aufzubauen, da diese ihr gegenüber ziemlich misstrauisch sind. Aber schon bald erfährt sie einiges, was auf diesem Planeten schiefläuft, was sie sehr berrührt. Ich mochte Larissa total gerne und als sie dann anfängt hinter die Fassade zu blicken, war ich richtig stolz auf sie.
Generell machen beide im Laufe dieses Bandes eine ziemlich Entwicklung durch und werden offener und stärker.
Weiters gibt es in dem Buch auch viele Nebencharaktere, die liebevoll herausgearbeitet wurden. Da gibt es z.B. Lance, Larissas Bodyguard, der aber auch irgendwie wie ein Vater für Larissa war. Dann gibt es da noch Kaya, ein junges Mädchen, das kurz nach Larissa bei den Rebellen ankommt und eine herzzereißende Geschichte im Gepäck hat. Dave, Chris bester Freund, bringt einen dafür mit seiner warmen humorvollen Art zum Schmunzeln. Auf der anderen Seite gibt es da aber auch Gari, der meiner Meinung nach ein ziemlicher Mistkerl ist und seine Macht als Mitglied der Elite ausnützt. Ich mag Gari zwar nicht, aber als Bösewicht ist er schon mal wirklich gelungen.

Die Geschichte selbst ist sehr spannend. Die Mischung aus Dystopie und Liebesgeschichte finde ich gelungen. In diesem Band wird ein wenig mehr auf die Liebe fokussiert, was sich aber glaube ich im Folgeband ausgleichen wird, denn es scheint rasant zu werden. Denn das Ende hat einen gemeinen Cliffhanger, der einen recht düster in die Zukunft blicken lässt.

Neben der Liebe erfährt man aber auch so einiges und es wird klar, wieso es die Rebellen gibt und das eine Rebellion wirklich höchste Zeit ist.

Am Ende des Buches gibt es einen kleinen Einblick in die Fortsetzung, die schonmal einiges an Düsternis verspricht. Die Fortsetzung wird wohl "LiebesQual" heißen, ich konnte aber leider nicht entdecken, wann sie erscheint.

Nachtrag: voraussichtlich wird Band 2 im Dezember erscheinen.

Fazit:
Toller Anfang, nette Charaktere, spannende Geschichte, sehr schöne Kombination aus Romantik und Dystopie - klare 5 von 5 Sternen von mir.

Autorin:  Gabi Büttner
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 11. Mai 2016
ISBN-10:  3848201518
ISBN-13: 978-3848201518
Seiten: 320
(Daten beziehen sich auf die Print-Ausgabe)


Falls ihr jetzt Lust auf das Buch bekommen habt, es ist z.B. HIER erhältlich.

Vielen Dank an Frau Büttner für das Reziexemplar ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen