Montag, 16. Januar 2017

Artikel 5, Kristen Simmons


Heute habe ich für euch die Rezi zu Band 1 einer dystopischen Triologie. (Zur Info: Teil 3 wurde leider nicht übersetzt und "muss" daher im Englischen gelesen werden).






Hier der Klappentext:
Nach Einbruch der Dämmerung das Haus zu verlassen, Bücher zu lesen oder uneheliche Kinder zu haben wird im Amerika der Zukunft hart bestraft. Die Moralmiliz entmündigt durch totalitäre Artikel die Bürger. Embers Mutter wird Opfer dieser Statuten - sie hat gegen Artikel 5 verstoßen, da sie mit dem Vater ihrer Tochter nicht verheiratet ist. Als sie verhaftet wird, brechen für Ember gleich zwei Welten zusammen, denn der Soldat, der sie festnimmt, ist ausgerechnet ihre große Liebe, Chase. Ein Käfig aus Hass, Gewalt und fanatischen Moralvorstellungen schließt sich um Ember, die alles aufs Spiel setzen muss, um ihre Mutter sowie den Mann zu retten, den sie liebt – und der ihr Feind geworden ist.
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Das Cover finde ich passt sehr gut zu einer Dystopie. Interessant finde ich es, dass auf der Rückseite "nur" die Moralstatuten abgedruckt wurden, die mich aber schon ewas neugierig gemacht haben.

Der Schreibstil war sehr angenehm und man kam gut in die Geschichte rein. Das Buch ist in Kapitel eingeteilt, die von mir aus etwas lang sind. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Ember geschrieben.

Ember ist ein interessantes Mädchen und hat es in dieser schweren Zeit natürlich nicht leicht, vor allem weil ihre Mutter auch immer wieder versucht im Kleinen (z.B. mit verbotenen Büchern) zu rebellieren. Sie hat daher große Angst, dass ihrer Mutter etwas passieren wird. Schließlich bekommen die Beiden aber Schwierigkeiten wegen dem Artikel 5 der Moralstatuten:

"Als vollwertiger Staatsbürger wird nur anerkannt, wer als Kind eines verheirateten Paares auf die Welt kommt."

Leider waren Embers Eltern damals aber nicht verheiratet. Diesen Artikel gab es zu Embers Geburt ja auch noch garnicht. Aber leider gilt dieser Artikel teilweise auch rückwirkend und so wird Ember von ihrer Mutter getrennt. Bei dieser Trennung ist auch noch ausgerechnet ihr ehemaliger Freund Chase zugegen, der nicht mehr der Alte zu sein scheint. Dieser hat sie nämlich verlassen und ist inzwischen Soldat.
Man merkt bald, dass in Ember eine Kämpfernatur schlummert und sie alles für ihre Lieben tun würde. Zwischendurch gibt es immer wieder Rückblenden zu früher - als Chase und Ember noch zuhause glücklich miteinander waren.
Chase musste in seiner Ausbildung einiges mitmachen, was ihn natürlich auch verändert hat. Man merkt aber bald, dass da noch etwas von dem alten lieben Chase in ihm steckt.
Dann gibt es da natürlich auch noch Sean und Rebecca, die in diesem Band eine kleine, aber tragische Rolle einnehmen. Rebecca ist Schülerin in einem Resozialisierungszentrum (was ein ganz unlustiger Ort ist) und Sean ist Soldat. Trotz allem fühlen sich die Beiden zueinander hingezogen.
Weiters spielt da auch noch Tucker eine Rolle. Chase und er kennen sich aus der Ausbildung. Nur das Tucker sich stets an die Regeln hielt. Er wirkt ziemlich grausam und einschüchternd.

Die Geschichte selbst war durchwegs ziemlich spannend. Gleich zu Beginn wird man in dieser düstere Welt voller Regeln gezogen. Zu Anfang weiß man noch garnichts, was überhaupt mit den Menschen passiert, die gegen Artikel versoßen. Ember glaubt, dass sie alle eine Verhandlung bekommen. Bald wird man aber mit der harten Realität konfrontiert. Die Liebe zwischen Ember und Chase ist vor allem durch die Rückblenden zu spüren. Aber auch an Chase Verhalten merkt man, wie sehr er sie lieben muss.
Die ganze Zeit geht es spannend weiter und die Ereignisse überschlagen sich. Das Finale war auch sehr spannend. Schließlich endet das Buch dann aber einigermaßen gut, aber mit einem Cliffhanger.

Fazit:
Kristen Simmons hat mit diesem Buch eine spannende Dystopie geschaffen, die es wert ist entdeckt zu werden - von mir 5 von 5 Sternen ;)

Autorin:  Kristen Simmons
Verlag:  ivi
Sprache: Deutsch (aus dem Amerikanischen)
Veröffentlichung: 16. April 2013
ISBN-10:  3492702864
ISBN-13: 978-3492702867
Seiten:432

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen