Freitag, 17. Februar 2017

Night School 02: Der den Zweifel sät, C. J. Daugherty







Hier der Klappentext:
Allie in größter Gefahr: Liebe, Rätsel und Spannung pur. Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt Allie zurück ins Internat. Hier warten neue Herausforderungen, denn von nun an ist sie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen „Night School“. Doch ihre Gefühle für Carter und Sylvain spielen immer noch verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird zur Gewissheit, dass die „Night School“ ein sehr dunkles Geheimnis hütet. Der zweite Band der spannenden Thriller- und Liebesgeschichte: Verfolgungsjagden und Schatten der Vergangenheit sorgen für ein atemberaubendes Leseabenteuer!
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Ich finde das Cover wieder total interessant. Es ist definitv mal etwas anderes und passt auch sehr gut zu Band 1.

Ich wurde sofort wieder in die Geschichte reingezogen. Der Schreibstil war sehr flüssig und es war sehr rasant. Auch dieser Band ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben. Die Kapitel sind ziemlich kurz und laden ein, sogleich weiterzulesen.

Allie hat nun das Geheimnis um die Night School ein wenig ergründet und soll nun auch selbst daran teilnehmen, was gar nicht immer einfach ist. Auch zwischen ihr und Carter kriselt es ziemlich. Man merkt, dass Allie noch viel über sich selbst und das Leben lernen muss. Dabei entwickelt sie sich aber auch stets weiter. Carter ist der totale Beschützertyp, aber auch total lieb (#teamcarter). Auch Sylvain ergattert sich nun wieder einen Platz in Allies Leben. Ich weiß nicht wirklich was ich von ihm halten soll und ich kann ihm, was im ersten Band geschehen ist - im Gegensatz zu Allie - noch nicht wirklich verzeihen. Dann gibt es da aber auch noch Allies zahlreiche Freunde, die alle durch ihre unterschiedlichen Charaktere unersätzlich sind. Jo, die ja in Band 1 ziemlich verrückt gespielt hat, freundet sich wieder mit Allie an und langsam aber sicher kann man die wirkliche, wahre Jo erahnen. Dann gibt es da auch noch die junge Zoe. Sie ist ein Wunderkind, aber hat auch ihre Probleme. Sie bringt einen auf alle Fälle oft zum Lachen.

Die Geschichte selbst war durchwegs sehr spannend. Das Liebesdreieck war halt nicht so meins, aber die Liebesgeschichte steht hier auch definitv nicht im Vordergrund. Die Szene mit dem Nachttennis fand ich urkomisch. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse nochmal total und es endet ziemlich traurig und brutal.


Fazit:
Tolle Fortsetzung - von mir 5 von 5 Sternen ;)

Autorin:  C. J. Daugherty
Verlag: Oetinger
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung:19. Februar 2013
ISBN-10:  3789133280
ISBN-13: 978-3789133282
Seiten:464

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen