Montag, 26. Juni 2017

Angelwood - Kings & Queens, Hendrik Birke

und noch ein Import ;)


Der Kompass, der den neuen König auswählen soll, wurde zerstört. Die einzige Hoffnung ist nun die Königstochter, die sich aufmacht, Wesen zu finden, die einen der Kompass-Werte besonders ausgeprägt haben, zu finden und mit Ihnen den Kompass und damit die Welt vor der Finsternis zu retten.

Das Buch ist toll geschrieben. Man kommt sofort rein in die Geschichte und beginnt auch bald zu verstehen, wie die Dinge in dieser Welt laufen.

Im Laufe des Buches lernt man viele verschiedene Charaktere kennen. Es ist natürlich schwierig jedem der Charakter genug Zeilen zu widmen, um sein Innerstes zu präsentieren. Ich finde aber diese Herausforderung hat der Autor sehr gut bewältigt.

Ein absolutes Highlight im Buch sind die vielen tollen Illustration, die mit sehr viel Liebe und Details gestaltet wurden. (das einzig Schade ist, dass man Sie leider nicht vergrößern kann?).

Das einzige was mich etwas gestört hat, war das der Schluss etwas früh kommt, was ich aber verstehen kann. Schließlich muss man noch Werte / Charaktere für den zweiten Teil übrig lassen.

Ich liebe Geschichten, Fernsehserien, usw. die versuchen Werte zu vermitteln, weshalb ich die Arbeit des Autors sehr schätze. Irgendwie sind die Werte nur fast zusehr im Vordergrund. Ich finde Sie könnten noch besser in die Geschichte verwoben werden.

Fazit:
Ein tolles Buch für Jung und Alt mit superschönen Illustrationen.
4 von 5 Sternen

Autor: Hendrik Birke
Verlag: Hendrik Birke
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 28. August 2014
ISBN-10:  9082253828
ISBN-13: 978-9082253825
Seiten: 220

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen