Donnerstag, 20. Juli 2017

Das Lied von Laendrom 2: Melodie der Hoffnung, Lydia Riess

Heute meine Rezi zu Das Lied von Laendrom 2 ;) - eine wirklich tolle Fortsetzung







Hier der Klappentext:
Bereits seit hundert Jahren zerreißt ein blutiger Krieg das Land Laëndrom entzwei. Die Menschen befinden sich am Rande der Vernichtung, nur noch wenige leisten dem grausamen Volk der Naësari Widerstand, das die Menschen erbarmungslos jagt und versklavt und durch ihr Blut Unsterblichkeit erlangen will.
Nach ihrer Gefangennahme befindet sich Laryana auf dem Weg in die düstere Stadt Travahel und muss sich ihrem schlimmsten Albtraum stellen: Dem Mann, der einst ihr Leben zerstörte und sie seitdem erbarmungslos jagt. Laryanas Freunde begeben sich auf die gefährliche Reise nach Osten, um sie zu befreien. Doch die Dinge sind nicht so, wie sie scheinen, und bald schon muss nicht nur Laryana um ihr Leben fürchten, als der Krieg eine Wendung nimmt und Travahel sich mit Macht dem Bündnis der Menschen und Elhar entgegenstellt, um sie endgültig zu vernichten.
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Das Cover passt definitiv sehr gut zu Band 1 - wobei mir das Blau sogar noch besser gefällt als das Grün. Sehr passend finde ich auch das Schwert, denn dieser Teil ist definitv vom Krieg geprägt.

Der Schreibstil war wieder total fesselnd und ich wurde nur so in die Geschichte reingezogen. Ich konnte das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Es ist wieder aus der Sicht des Erzählers geschrieben, wobei aus verschiedenen Sichten der unterschiedlichen Charaktere erzählt wird. In diesem Teil war es dann auch der Fall, dass es mehrere parallele Handlungen gab, was die Spannung definitiv noch steigerte. Dabei fand ich die Länge der jeweiligen Handlungsstränge, die abwechselnd erzählt wurden, sehr passend, sodass ich nie den Überblick verlor.

Lydia schafft es zudem diesen actionreichen Kampfszenen und der Düsternis des Krieges gefühlvolle Dialoge gegenüberzustellen, die einen mitreissen und mit den Charakteren mitfühlen lassen. Laryana entwickelt sich in diesem Band wieder extrem weiter und schafft es teilweise ihr Vergangenheit hinter sich zu lassen und endlich in die Zukunft zu blicken. Natürlich trägt dazu auch ihre Begegnung mit Faeras dazu bei, dessen Entwicklung ich auch sehr spannend fand. Generell wachsen die Charaktere über sich hinaus. Zudem finde ich es toll, dass die Autorin es schafft so vielen Charakteren gleichzeitig Leben einzuhauchen, ohne dass sie blass wirken - im Gegenteil sie alle sind liebevoll ausgearbeitet und die Autorin schafft es definitv eine emotionale Bindung zwischen den Charakteren und dem Leser aufzubauen. Man fühlt sich wie ein Teil dieser Familie, die sich zwischen den unterschiedlichen Charakteren ausgebildet hat.

Die Geschichte selbst ist dieses Mal definitiv um einiges actionreicher, was wohl dem angebrochenen Krieg zu schulden ist. Trotzdem wirkt es nie langweilig und jeder Kampf ist etwas besonderes. In diesem Band passieren viele unvorhergesehene Wendungen. Oft war ich überrascht, oft erschrocken und zuweilen auch ziemlich traurig. Aber es gibt in diesem Band auch Hoffnung. Gegen Ende wird auch noch ein neuer Handlungsstrang eingeworfen, der ziemlich überraschend kam. Denn es tauchen neue Unbekannte auf mit neuen Geheimnissen, die es noch zu ergründen gibt. Der Schluss enthält einen Cliffhanger, also am besten Band 3 parat haben ;).


Fazit:
Gelungene Fortsetzung mit gekonnter Mischung von Action und Emotionen - von mir 5 von 5 Sternen ;)

Autorin:  Lydia Riess
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 31. Oktober 2015
Seiten: 1119

Vielen Dank an die Autorin für das Reziexemplar <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen