Mittwoch, 7. Februar 2018

Calypso 4 - Hinter dem Horizont, Fabiola Nonn


Heute meine Rezi zum letzen Teil der Calypso-Reihe ;)







Hier der Klappentext:
***Das große Finale der märchenhaften Unterwasser-Saga***

Noch nie zuvor war das Verhältnis zwischen Menschen und Khimaara so angespannt: Die Angst vor den rebellischen Khimaara und ihrem fanatischen Anführer Hekathi sorgt für große Verzweiflung unter den Siedlern. Sie machen Noemi für die ausweglose Situation verantwortlich. Als diese endlich herausfindet, dass die eigentliche Gefahr gar nicht von Hekathi ausgeht, ist es schon fast zu spät: Das Klima droht erneut zu kollabieren. Der dramatische Anstieg der Wassertemperatur zwingt sogar das stolze Volk der Ondine dazu, sich an Land zu retten. Nur wenn sie zusammenarbeiten, haben die Völker noch eine Chance zu bestehen. Noemi wird klar, dass sie das Risiko eingehen und ihre gesamte Kraft zum Einsatz bringen muss, um das Leben ihrer Freunde und ihre Liebe zu retten.
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Beim Cover hab ich irgendwie gemischte Gefühle. Es passt mal definitiv zu den anderen Teilen der Reihe. Auch die Einbringung der Farbe rot gefällt mir - passt vor allem auch gut zur Geschichte in diesem Band. Aber irgendwie gefällt mir die Körperhaltung des Mädchens so garnicht. Sie hätte irgendwie kämpferischer sein können.

Der Schreibstil war wieder angenehm und das Buch war flüssig zu lesen. Auch der Abschluss der Quadrologie ist aus der Ich-Perspektive von Noemi geschrieben.

Ich konnte Noemi in diesem Buch wieder ziemlich gut leiden. Sie hat ihren alten Starrsinn zurück und versucht alles um ihre Freunde, ihre Familie und schließlich alle zu retten. Das Einzige was ich leider nicht so ganz nachvollziehen konnte war ihre Beziehung zu Nicon. Nicon ist für mich schon ein sympatischer Kerl, aber irgendwie hatte ich manchmal das Gefühl irgendwas zwischen den Beiden verpasst zu haben - so als ob sie einige Schritte ausgelassen hätten. Von Jonaz hat man dafür in diesem Band fast nichts mehr gehört, leider. Dafür durfte man in diesem Band auch Nicons Vater kennenlernen, der mir auch ziemlich sympatisch war. Die Entwicklung von Kaylas Schwester hat mir auch total gut gefallen. Es gab generell ein paar Überraschungen bei den Charakterentwicklungen ;).

Die Geschichte selbst war ziemlich actiongeladen und es blieb oft nicht viel Zeit für Atempausen. Dieser Teil enthält ziemliche viele fantasievolle Teile und es wurde versucht ein Ende rund um die Geschichte von Calypso zu finden. Das Ende war ziemlich bombastisch - leider fand ich es ab und zu fast ein bisschen zu übertrieben. Auch hatte ich teilweise das Gefühl ein bisschen den roten Faden zu verlieren. Es haben sich verschiedene Handlungsteile aneinandergereiht und manchmal war es mir nicht ganz klar wie wir jetzt von der einen Situation in die andere geschlidert sind. Trotzdem fand ich den Schluss nicht so schlecht. Auch wenn ein kleiner Teil ein wenig offen geblieben ist zum selberweiterdenken.

Fazit:
Rundes Ende mit viel Action und Fantasie - von mir 4 von 5 Sternen ;)

Autorin: Fabiola Nonn
Verlag: digi:tales
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 14. Oktober 2017
Seiten: 212


Vielen Dank an die Autorin und den Verlag für das Reziexemplar <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen