Mittwoch, 13. September 2017

Superior: Das dunkle Licht der Gaben, Anne-Marie Jungwirth


Heute habe ich wieder eine Rezi für euch zu einem Drachenbaby ;)






Hier der Klappentext:
Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind ...
Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig.
Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. Und jedes Mal war sie froh darüber.
Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Die gezeichneten leuchtenden Linien sind wirklich toll. Auch das Reißverschluss-Tattoo wurde gut getroffen. Die Stadt am unteren Ende finde ich auch passend.

Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Das Buch ist aus der Sicht des Erzählers geschrieben. Es wird aber immer auf die Sicht eines Charakters eingegangen - gekennzeichnet durch eine kurze Überschrift mit dem Namen des Charakters. Dadurch konnte ich in verschiedene Blickwinkel eintauchen und die Charaktere besser verstehen.

Apropo Charaktere - diese sind sehr vielfältig. Zum einen gibt es da Amelia, mit der ich mich am Anfang ein klein wenig schwer tat. Sie wirkte irgendwie zu locker. Aber bald merkte ich, dass das teilweise nur Fassade ist und eine starke und sensible Frau in ihr schlummert. Nathan war auch ein etwas zwiegespaltener Charakter. Aber im Laufe der Geschichte hat auch er viele gute Seiten gezeigt. Gefallen hat mir Sky. Er war wirklich ein toller Nebencharakter mit einer schönen Portion Sarksamus, die mich öfters zum Schmunzeln gebracht hat. Dann gibt es da noch Erika. Man weiß zu Anfang nicht genau was ihre Geschichte ist. Sie wirkte aber auf mich wie eine etwas düstere Gestalt. Sie hat schreckliche Dinge in ihrem Leben getan, aber ich finde es toll, dass sie auch noch eine kleine gute Seite hat und in irgendeiner Form sogar zu Liebe fähig ist.

Die Geschichte selbst beginnt etwas locker und man wird langsam in das Leben von Amelia eingeführt. Bald schon knistert es auch ziemlich in der Luft. Gleichzeitig lernt man wie das Leben der Superior so aussieht. Teilweise war es für mich schwer, nachzuvollziehen, wieso man bitte so leben möchte. Aber auf verquere Weise ergab es Sinn. Es geht um Perfektion des Nachwuchses würde ich sagen, Wie genau das ganze aussieht, lest ihr am besten selbst.
Bald wird die Geschichte auch noch ziemlich actionreich und einige Geheimnisse werden gelüftet. Von da an passiert alles Schlag auf Schlag und man kommt kaum noch zu Atem. Der Schluss schließlich war ziemlich offen und macht Lust auf mehr.

Fazit:
Vielseitige Charaktere, spannende Thematik - von mir 4 von 5 Sternen ;)

Autorin:  Anne-Marie Jungwirth
Verlag: Drachenmond-Verlag
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 8. Juli 2017
ISBN-10:  3959912110
ISBN-13: 978-3959912112
Seiten: 344
(Daten beziehen sich auf die Print-Ausgabe)


Vielen Dank an die Autorin für das Reziexemplar <3

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.