Samstag, 20. Januar 2018

Die Braut - Radikal verliebt, Claudia Rinke

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal eine Rezi zu einem Nicht-Fantasy, aber trotzdem sehr spannenden Buch im Gepäck ;)






Hier der Klappentext:
Verliebt in einen IS-Krieger: eine mitreißende Geschichte nach einer wahren Begebenheit!
Anna hat die Nase voll: Ihre Mutter nörgelt permanent an ihr herum und über den Tod ihres Vaters vor wenigen Monaten kommt sie nur schwer hinweg. In dieser Situation lernt sie zufällig Abu Salman kennen. Er schreibt ihr liebevolle Nachrichten und schwärmt ihr von seinem Leben in Syrien vor. Anna beginnt, sich mit Allah und dem Koran zu beschäftigen – und verliebt sich in den IS-Krieger. Doch als sie nach Syrien reist, um ihren Traummann zu heiraten, werden ihr schonungslos die Augen geöffnet...
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Das Cover finde ich total spannend und weist schon auf das Thema des Buches hin. Die Farbgestaltung in den Blautönen gefällt mir gut.


Der Schreibstil war ziemlich jugendlich, was gut zu der 15jährigen Hauptprotagonistin gepasst hat. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Anna geschrieben und in unterschiedliche Abschnitte gegliedert, die mit Titeln eingeleitet werden, die auch im Ebook liebevoll designt wurden.


Anna ist ein Teenager. Sie macht nach dem Tod ihres Vaters eine harte Zeit durch. Ihre Mutter ist selbst auch in ihrer Trauer gefangen und so fühlt sie sich ziemlich alleingelassen. Im Klappentext steht ja, dass ihre Mutter immer an ihr rumnörgelt. Anna sagt auch oft, dass das so kommen wird, wenn sie zusammen sind, usw. Aber so richtige Nörgeleien kamen im Buch selbst gar nicht so sehr vor. Annas Mutter war dann natürlich aber schon kritisch, als Anna begann sich zu verändern. Durch ihre Einsamkeit ist sie bald sehr empfänglich für die fürsorglichen Nachrichten von Abu Salman aus Syrien und beginnt bald sich in ihn zu verlieben. Das mag einem ein wenig schnell und voreilig vorkommen, aber in Anbetracht dessen, dass Anna 15 ist, kann ich das schon irgendwie nachvollziehen. Das ist einfach ein schwieriges Alter, in dem man schnell glaubt jemanden zu lieben. Bald schon versucht sie alles, um Abu Salman zu gefallen und seine Bestätigung zu bekommen. Sie findet durch ihn Halt und Geborgenheit. Schließlich ist sie sogar bereit nach Syrien zu reisen. Dort ist dann nur alles anders als sie es sich vorgestellt hat.
Abu Salman war ein spannender Charakter, vor allem der Zwiespalt zwischen seiner Onlinepersönlichkeit und seinem echten Ich. Wobei ich teilweise Annas Nachrichten auch anders gesehen habe als sie. Sie mögen vielleicht liebevoll wirken, aber zwischen den Zeilen konnte man auch herauslesen, dass er gerne die Kontrolle hat. Leider ist das Anna aber erst zu spät aufgefallen.

Gefallen hat mir auch Annas Freundin Kayla und ihre Familie. Sie sind auch Muslime, aber eine ganz andere Sorte als die IS-Leute.  Sie sind modern und offen eingestellt und zeigen, dass eben nun mal Muslim nicht gleich fanatischer Terrorist ist.

Die Geschichte selbst hat mir gut gefallen. Es war spannend zu verfolgen wie Anna immer mehr in die Sache reingezogen wird. Teilweise hatte ich das Bedürfnis, sie von diesem Mist abzubringen und zu warnen, Abu Salman und seine Nachrichten etwas mehr zu hinterfragen. Aber oft ist es halt so, dass man oft nur das Gute sieht, vor allem wenn man einsam ist und geliebt werden will. Die Handlung in Syrien hat mich auch sehr berührt. Das Schlimme daran ist ja, dass es keine reine Fiktion ist. Die Autorin hat ziemlich viel Rescherche betrieben, um eine möglichst realitätsgetreue Geschichte zu schreiben - und diese war wirklich sehr berrührend und nicht beschönigend. Vor allem wurden eben auch ziemlich nachvollziehbar gezeigt, wie leicht Jugendlich auf solche "Seelenfänger" reinfallen können.

Fazit:
Berührende, aber auch beängstigende Geschichte, die zum Nachdenken anregt - von mir 5 von 5 Sternen ;)

Autorin: Claudia Rinke
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Sprache: Deutsch
Veröffentlichung: 16. Januar 2018
ISBN-10: 3522505905
ISBN-13: 978-3522505901
Seiten: 198
(Daten beziehen sich auf die Print-Ausgabe)

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Reziexemplar <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen